Janna Röhrs

Meine ersten Kontakte mit Osteopathie bekam ich im Jugendalter durch mein damaliges Pony. Dieses litt nach einem Springtraining an Rückenbeschwerden und wurde daraufhin erfolgreich von einer Pferdeosteopathin behandelt.

Während der Behandlungen entwickelte sich bei mir ein tiefes Interesse an dieser Medizinform welches bis heute anhält und weiter wächst.

Daher entschied ich mich von 2010-2015 die fünfjährige Vollzeitausbildung zur Osteopathin am College Sutherland (ECOM) im wunderschönen Hamburg zu absolvieren.

In meiner Freizeit reite ich aktuell nicht mehr, da ich vor einigen Jahren meine Leidenschaft für Yoga, Meditation und Singen gefunden habe. Yoga bietet mir einen tollen Ausgleich zum Arbeitsalltag und lehrt mich (neben der Osteopathie) ein wertvolles Verständnis des Körper-Geistkomplexes zu entwickeln, welches ich in meine Behandlungen gerne mit einfließen lasse. Mit der Ausbildung zur international anerkannte Vinjasa Flow-und Hatha Yogalehrerin konnte ich im Frühjahr 2018 meine bisherigen Yogakenntnisse weiter vertiefen.

 

Referenzen:

2018-2019:

-Weiterbildung zur zertifizierten Kinderosteopathin an der IFAO Neuss.

 

2018:

-März 2018 International anerkannte Yogalehrerausbildung auf Bali (Vinjasa Flow Yoga, Hatha Yoga)

 

2017:

-MLMR (Minimal Lever Mid Range) Fortbildungen bei Daryl Herbert. Diese Fortbildungsreihe vermittelt sanfte, sichere chiropraktische Techniken an der Wirbelsäule und den Extremitäten.

-Mitarbeiterin in der Heil-und Chiropraxis Alexander Mallok, Sasel

 

2016:

-Oktober 2016 Eröffnung der Praxis für Osteopathie Janna Röhrs, Hamburg-OttensenZertifiziertes Mitglied im Verband freier Osteopathen (VFO)

-Prüfung zur staatlich anerkannten Heilpraktikerin

 

2015:

-Einführungskurse in der Zahn-und Kieferheilkunde, Emotionaler Integration, Gynäkologie, Pädiatrie (u.a. bei Eva Möckel, Hans Schallier)

 

2010-2015:

-Fünfjährige Vollzeitausbildung am College Sutherland Hamburg (ECOM) mit 5620 Unterrichtseinheiten

Julian Fiedler

Schon während meiner Schulzeit machte ich meine ersten prägenden Erfahrungen mit alternativen Heilmethoden und erreichte 2008 das Abitur. Im Anschluss begann ich in Kiel den Studiengang Physik des Erdsystems (Klimaphysik, Ozeanographie, Geophysik) zu studieren, stellte jedoch fest, dass dieses sehr theorielastige Hochschulstudium nicht meinen Berufsvorstellungen entsprach.

Im Zuge der beruflichen Umorientierung schrieb ich mich daher 2011 am ECOM – dem European College of Osteopathic Medicine, der Vollzeit-Universität des College Sutherland ein. Ich wollte Osteopath werden.

Das ganzheitlichen Prinzip der osteopathischen Medizin und dessen charakteristische Merkmale von Rhythmus und Bewegung faszinierten mich von Beginn an und ich beendete das Osteopathiestudium 2016 erfolgreich mit dem Bestehen der klinischen Abschlussprüfung sowie der Verteidigung meiner Diplomarbeit zum Thema Tinnitus.

Parallel zum Osteopathiestudium erwarb ich 2015 noch den Heilpraktikertitel vor dem Gesundheitsamt Hamburg.

Die Begeisterung für Osteopathie vertiefte ich durch erste Einführungsseminare in Themengebieten wie Gynäkologie und belegte meine ersten postgraduierten Fortbildungen bei Eva Möckel im Bereich Pädiatrie und Prävention.

Im Anschluss an das Osteopathiestudium sammelte ich meine praktischen Erfahrungen als Therapeut in der Praxis für Osteopathie, Physiotherapie und Komplementärmedizin von Jörg Petersen in Großhansdorf sowie in der Heil- und Chiropraxis Alexander Mallok.

Privat praktiziere ich seit mehreren Jahren Yoga, dessen Philosophie und Übungen ich auch gerne in meine osteopathischen Behandlungen mit einfließen lasse.